Permalink

0

Der Lasagne-Garten – Einfach ertragreich

Der Lasagne-Garten

Vielleicht mag Ihnen die Bezeichnung „Lasagne-Garten“ ein wenig merkwürdig vorkommen. Es handelt sich auch nicht um Zutaten aus dem eigenen Garten für eine leckere Lasagne. Vielmehr geht es darum, dass ein schöner, vielfältiger Garten leider oft mit viel Arbeit, Zeitaufwand und Geld verbunden ist. Ein wenigstens hellgrüner Daumen kann auch nicht schaden. Sollte es an einem oder mehreren dieser Faktoren bei Ihnen Mangeln, müssen Sie jedoch keineswegs auf einen ertragreichen, bequemen, einfachen Garten verzichten. Das Zauberwort heißt „Lasagne-Garten“.

Hierzulande ist diese Idee Gärten anzulegen noch weitestgehend unbekannt, in den USA, in Südamerika oder in Asien steht das „Lasagne Gardening“ schon lange auf den Lehrplänen der Universitäten. Denn das Gärtnern im Schichtsystem, darum geht es beim Lasagne-Garten, ist praktisch und zudem noch sehr einfach. Mit dieser Anbaumethode sieht Ihr Garten nicht nur schön aus, sondern versorgt Sie auch noch auf wunderbare Weise mit gesunden, vitaminreichen Früchten, Gemüse oder Salaten.

Der Lasagne-Garten - Obst, Gemüse, Blumen

Der Lasagne-Garten – ertragreich und vielfältig

Hinzu kommt, dass ein Lasagne-Garten auch die Kriterien der Nachhaltigkeit erfüllt. Um ein Beet nach der Lasagne-Garten-Methode anzulegen können Sie viele Dinge verwerten, die sonst im Müll oder auf dem Kompost gelandet wären. Sie ziehen also nicht nur neue Pflanzen, sondern können auch im häuslichen Rahmen Müll vermeiden. Mit dem Lasagne-Garten können Sie selbst auf Ihrem Balkon nachhaltig pflanzen. Einer der Vorteile ist nämlich, dass Sie schon auf ganz kleinem Raum ein Beet anlegen können. Zeit sparen Sie dabei gleich mit, da das Beet sich nach dem Anlegen nahezu um sich selbst kümmert. Damit sind die Zeiten des schmerzenden Rückens nach einem Tag voller Umgraben und Jäten vorbei.

 

 

Ein Lasagne-Garten sieht gut aus

Ein Lasagne-Garten ist ein Blickfang

Sie schaffen mit dieser Methode ein eigenes ökologisches System in Ihrem Beet und wirtschaften nachhaltig und umweltfreundlich. Belohnt werden Sie mit mehr Obst und Gemüse und schönen Blumen, als ein mühevoll angelegtes Beet jemals hervorzubringen vermag. Diese ganz einzigartige, spezielle Schichtkompostierung, die zu solchen außergewöhnlichen Erträgen führt, verhindert übrigens auch, dass Ihr Garten übel riecht oder ungepflegt aussieht. Das bedeutet, dass Ihre Beete nicht im hintersten Winkel des Gartens angelegt werden müssen. Mit dem richtigen Know-how sind diese sogar ein echter „Eye-Catcher“ und toll anzusehen.

Ein Lasagne-Garten bringt gute Ergebnisse

Ein Lasagne-Garten bringt erstaunliche Ergebnisse

Das Geheimnis des Erfolges des Lasagne-Gartens liegt nicht nur in seiner nachhaltigen Einfachheit, sondern auch darin, dass er für Jedermann geeignet ist. Durch die erhöhte Anordnung, die verringerte körperliche Anstrengung und die Möglichkeit auf kleinem Raum zu pflanzen, kann vom Kind bis zum Senior jeder zum Gärtner werden.

Warum die Bezeichnung „Lasagne-Garten“?

Lasagne-Schicht

Zugegeben, der Begriff „Lasagne-Garten“ klingt etwas seltsam. Bei genauerer Betrachtung macht er aber durchaus Sinn. Wenn Sie an eine Lasagne denken, fällt Ihnen wahrscheinlich gleich nach dem fantastischen Geschmack die schichtweise Herstellung ein. Genauso – in verschiedenen Schichten – kommen Sie zu Ihrem neuen Garten. Daraus lässt sich die Bezeichnung „Lasagne-„ Garten ableiten. Es hat also nicht unmittelbar damit zu tun, wie Sie die besten Tomaten und andere Zugaben für Ihr Pasta-Gericht bekommen. Obwohl Sie Tomaten und viele weitere Gemüse-Sorten nach der Methode bewiesenermaßen erfolgreich ernten können.

Auch wenn dieses besondere, ganz spezielle Schichtsystem in Deutschland kaum praktiziert wird, handelt es sich dennoch um keine Revolution der Gartenarbeit. In einer bestimmten Reihenfolge von Schichten wird die Kompostierung angestoßen. Dadurch können selbst nährstoffarme Böden fruchtbar gemacht werden. Darin liegt ein wesentlicher Vorteil dieser Gärtnermethode. Selbst auf einem Balkon oder einer brachen Sandfläche könnten künftig tolle Pflanzen blühen. Das Lasagne-Beet, das durch die Schichten entsteht, bildet im Prinzip ein eigenes Ökosystem. Dieses eigene System wiederum sorgt dafür, dass das Anlegen eines Beetes nach der Lasagne-Idee ohne großen Aufwand beachtliche Ergebnisse zu Tage fördert.

Haben Sie die Schichten einmal in der richtige Reihenfolge und mit den richtigen Zutaten übereinander angeordnet, können Sie sich zurücklehnen und abwarten, bis die Natur ihren Lauf vollzogen hat. Haben sich die Schichten zersetzt, können Sie mit der Aussaat beginnen. Durch die Kompostierung wird in vergleichsweise kurzer Zeit ein sehr nährstoffreicher Boden erzeugt, der noch dazu ziemlich locker ist. Diese organische Anbaumethode erzielt durch diese fruchtbaren Böden weit bessere Ergebnisse als herkömmliche Gartenarbeiten.


Eine Idee setzt sich durch

Weltweit findet diese Garten-Anbaumethode durch entsprechende Workshops und Seminare mehr und mehr Anhänger. Selbst in Regionen, die sich durch karge Böden und Wassermangel auszeichnen, funktioniert dieses Schichtsystem. Winkel und Stellen in Ihrem Garten, die Sie bisher keiner Nutzung zuführen konnten, lassen sich innerhalb kürzester Zeit in fruchtbare Beete mit Gemüse, Kräuter, Salaten oder Blumen verwandeln.

In nur wenigen Schritten können Sie Ihren eigenen Lasagne-Garten anlegen. Dabei müssen Sie nur wenig beachten und noch weniger investieren. Das Schichtsystem ist ebenso simpel, wie die Idee hinter dem Prinzip.

Ein Riesen-Vorteil ist, dass Sie jede Zeit im Jahr für den Start des Schichtgartens nutzen können. Dabei ist lediglich zu beachten, dass niedrige Temperaturen bis hin zum Bodenfrost den Zersetzungsprozess verlangsamen. Aber auch dafür gibt es eine Lösung.

Lasagne-Idee

Das Schwierigste daran einen Lasagne-Garten anzulegen, ist den Gedanken in die Tat umzusetzen. Und damit haben Sie dann aber auch bereits den ersten Schritt begonnen.

 

 

Der Lasagne-Garten bietet einige weitere Vorteile für Gärtner und alle, die es noch werden möchten.

Auf einen Blick:

  • Auf fast allen Untergründen möglich
  • Für Anfänger geeignet
  • Jahreszeitenunabhängig
  • Kaum bis keine körperliche Anstrengung
  • Keine Bodenbearbeitung
  • Umweltfreundlich und nachhaltig

Gut für die Umwelt

Gartenarbeit macht Freude, vor allem, wenn sie nicht in richtige Arbeit ausartet. Sie soll entspannen, auslasten und im besten Fall den Gaumen und die Augen erfreuen. Mit einem Lasagne-Garten werden diese und noch viel mehr Vorteile gebündelt. Dazu kommt, dass Sie mit Ihrer Schichtkompostierung nachhaltig etwas Gutes für die Umwelt tun. Sie produzieren weniger Müll und sparen damit auch noch Kosten für die Abfuhr. Natürlich handelt es sich bei einer kleinen Sammlung von Blumenbänken auf Fensterbrett oder Balkon und selbst bei einem Garten um Umweltschutz im kleinen Rahmen, aber auch diese kleinen Schritte leisten einen Beitrag.

Vertrauenswürdige Lebensmittel

Diesen Lebensmitteln können Sie vertrauen

Da Sie mit der Lasagne-Methode auch brache Flächen fruchtbar machen können, wird der Ertrag noch erhöht. Was Sie in der einen Saison mehr erwirtschaften, können Sie weiterverarbeiten und für einen späteren Zeitpunkt aufheben – frieren oder wecken Sie ein, trocknen Sie –. Die Vielfalt der Möglichkeiten ist nahezu unbegrenzt. Sie können hausintern recyceln und erwirtschaften dabei sogar noch einen größeren Gewinn. Hinzu kommt die Möglichkeit der Selbstversorgung zumindest mit Gemüse. Bei diesen Lebensmitteln können Sie künftig mit Sicherheit sagen, wie sie produziert wurden und müssen nicht auf Treuesiegel und Verbrauchertest vertrauen.

Was gibt es Schöneres, als mit wenig Aufwand tolle Ergebnisse zu erzielen? Vor allem, wenn sie im besten Fall nicht nur gut aussehen, sondern auch noch gesund sind und gut schmecken.

Sollte ich Sie neugierig auf den Lasagne-Garten gemacht haben? Sie wollen wissen, wie das selbst erprobte, bestens funktionierende System angelegt wird? Dann empfehle ich Ihnen meinen Ratgeber:

Das Angebot

BEN 

[Bequem  •  Einfach  •  Nachhaltig]

Der Lasagne-Garten

 

 

 

 

 

>>>Hier geht es zum Ratgeber – BEN Der Lasagne-Garten<<<

 

Sie wünschen ein wenig mehr an Informationen? Sehen Sie hier im Inhaltsverzeichnis, wie umfassend und ausführlich alles rund um den Lasagne-Garten behandelt wird:

Der Inhalt
 

>>>Ein Klick zum Ratgeber – BEN Der Lasagne-Garten<<<

 

Erfahren Sie auf über 300 Seiten alles über rund um das Thema Lasagne-Garten.

Sie werden das Geheimnis dieser tollen Garten-Methode kennen lernen.

Sie erhalten eine schrittweise Anleitung für Ihren Lasagne-Garten.

Zahlreiche Beispiele und interessante Anregungen warten auf Sie.

Viele farbige Skizzen und Bilder dienen zur Veranschaulichung.

Sie werden den Lasagne-Garten BEN lieben – das verspreche ich Ihnen!

>>>Sie wünschen noch mehr an Informationen? – Hier klicken<<<

Garten Pflanzen Grüner Daumen




 

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.