Permalink

0

Gürtel, Schürze oder Tasche für Gartengeräte

Werkzeugträger

Gürtel, Schürzen oder Taschen für Gartengeräte zählen nicht unbedingt zu den bedeutsamsten Arbeitsgeräten, Werkzeugen oder Hilfsmitteln. Sie führen eher ein unscheinbares Dasein. Sie werden auch nicht in der Top 10 der wichtigsten Geräte im Garten gelistet. Doch hilfreich und praktisch sind sie schon. Worin unterscheiden sich denn nun die Gartengerätegürtel von den Gartengerätschürzen und den Gartengerätetaschen? Sind es nur Wortvariationen für das gleiche Hilfsmittel?

Gibt es verschiedene Anwendungsbereiche, in denen sie zum Einsatz kommen? Wie finden Sie für sich das richtige Zubehör? Auf was ist bei einer Kaufentscheidung zu achten? Gibt es Qualitätsunterschiede? Gibt es aussagekräftige Test-Ergebnisse? Auf diese und ein paar weitere Fragen erhalten Sie in diesem Beitrag die Antworten.

 


 

Wozu brauchen Sie einen Gürtel, eine Schürze oder eine Tasche für Gartengeräte?

Diese Frage lässt sich recht einfach beantworten. Vielleicht kommt Ihnen eine solche Situation ja bekannt vor? Sie sind voller Tatendrang, Energie und Vorfreude, die äußeren Bedingungen stimmen und Sie wollen sich so gerne der Gartenarbeit widmen. Doch kaum sind Sie am Gemüse- oder Blumenbeet oder an welcher Stelle auch immer angekommen, da fällt es Ihnen auf: „Mist“, vergessen. Und es geht erst einmal wieder zurück zum Haus oder zum Schuppen (es sei denn, Sie sind in der glücklichen Situation, dass Sie diese Aktion delegieren können), um das benötigte Werkzeug zu holen.

Damit sind wir bereits bei dem Sinn und Zweck dieser Hilfsmittel. Die Wahrscheinlichkeit, ein benötigtes Werkzeug zu vergessen ist deutlich geringer. Das gewissenhafte Ausstatten der Werkzeugträger ähnelt der Vorgehensweise, mit denen Kampfeinheiten ihre Vorbereitungen treffen. (Na ja, vielleicht doch kein ganz so guter Vergleich.) Dennoch Werkzeuggürtel und –schürzen kommen in vielen anderen Berufszweigen zum Einsatz und haben durchaus ihre Berechtigung. Natürlich kann es vorkommen, dass das bequeme Mitführen dazu verleitet, das eine oder andere Werkzeug zu viel mitzunehmen. Das kann jedoch vernachlässigt werden.

Sie haben mit dem praktischen Zubehör ihr Werkzeug immer sicher und griffbereit. Selbst Mobiltelefone oder andere Accessoires lassen sich sicher verstauen und sind immer dabei.

zurück nach oben

Die Qual der Wahl – oder auch nicht?

Bei der Wahl der verschiedenen Varianten kommt es sehr darauf an, was Ihnen wichtig ist. Wünschen Sie viel Platz, viele Taschen, einen Schutz vor möglichen Rissen, viel Komfort oder wenig Gewicht? Nun, die Qual der Wahl hält sich bei diesen Helfern in Grenzen. Entsprechend Ihren Anforderungen lässt sich die Wahl der geeigneten Geräteträger sehr übersichtlich eingrenzen. Die Modelle unterscheiden sich im Wesentlichen wie folgt:

Gartengeräte-Gürtel

Gürtel

Mit dem Gartengeräte-Gürtel erhalten Sie die kleinste Variante, die den Minimalansprüchen genügt und mit den aufgesetzten Taschen die Werkzeuge schnell und einfach, allerdings wenig gesichert, verstauen lässt. Je nach Größe der Taschen kann es passieren, dass Ihnen die Schere oder das Messer beim Hinabbeugen aus der Tasche rutscht. Also, gilt es darauf zu achten, Gürteltaschen mit ausreichender Tiefe zu wählen. Diese finden Sie eher bei den Markenprodukten als bei Billig-Angeboten im Discounter. Hohe Beständigkeit und leichtes Gewicht sollten Sie als Kriterien ebenfalls heranziehen.

Die Gürtel sind meistens verstellbar, sodass Sie nahezu alle Umfänge meistern und haben entweder Schnapp-, Clip- oder Schnallenverschlüsse. Die verarbeiteten Materialien bei diesen Gürteln werden überwiegend aus robustem Polyester mit einer Baumwollbeimischung oder aus wasserabweisendem Nylon bestehen. Es gibt allerdings ein paar Hersteller, die Gürtel aus Leder oder robuster Jute anbieten.

Button Gürtel

Ein Gürtel bietet Platz für die wichtigsten Garten-Werkzeuge. Sie haben die Hände frei und alles Wichtige immer griffbereit in der Nähe. Mehr aber auch nicht weniger hat ein solcher Gartengerätegürtel zu bieten.

Für die Modebewussten unter Ihnen: Die niederländische Firma Esschert Design bietet hier in Deutschland eine Kollektion an, bei der ein Gürtel Teil einer Serie ist, die zudem einen Gartengeräte-Hocker und eine Werkzeugtasche im gleichen farblichen Design umfasst. Sehr nett auch die Kollektion von GardenGirl.
Der Name lässt es fast erahnen, eine Kollektion, die von den Wellington Stiefeln über Hosen, Handschuhe, Jacken bis hin zum Werkzeuggürtel reicht. Alles im stylischen Pink und zum Teil mit floralen Mustern.

zurück nach oben

Gartengeräte-Schürze

Schürze

Wenn Sie im Zusammenhang mit einer Gartengeräte-Schürze an eine Kochschürze denken, dann werden Sie feststellen, dass die praktische Gartenkleidung weitaus mehr leisten kann. Eine Gartengeräte-Schürze unterscheidet sich darüber hinaus von einer herkömmlichen Gartenschürze, einer Pflückschürze oder einer Floristen schürze. Idealerweise verfügt die Gartengeräte-Schürze über mehrere große und kleine Taschen sowie Fächern. Die aufgesetzten Taschen sollten mittels Druckknopf verschließbar sein. So fällt bei der Gartenarbeit nichts raus und Sie haben Ihre Gartengeräte immer zur Hand.

Die Bänder und Gurte sind verstellbar und besitzen meistens stabile Kunststoffschnallen. Die Maße der Schürzen bewegen sich um ca. 58 x 45 cm bis ca. 71 x 58 cm. Als Material überwiegt bei den Schürzen Polyester mit einer Baumwollbeimischung.

Button Schürze

Für stilbewusste Gärtnerinnen und Gärtner, denen Nachhaltigkeit wichtig ist, gibt es etwas Besonderes: Die Firma Planto wartet mit einer eleganten Schürze für den Garten aus bestem schweren Baumwolle Canvas auf. Sie verfügt über 3 große tiefe Taschen, aus denen selbst beim Bücken nichts herausfällt. Die Hochwertigkeit dieser schönen Gartenschürze erkennen Sie an den aufwändig verarbeiteten Details wie die Ledereinfassung der Taschen und des Latzes sowie die handwerkliche Verarbeitung aller Nähte. Die Schürze wird aus dem pestizidfreien, unvergleichlichen Naturmaterial in aufwändiger Handarbeit mit Rücksicht auf die Umwelt hergestellt. Aufgrund des verstellbaren Nackenbandes und der variablen Rückenbindung ist sie für viele Größen geeignet.

Eine Gartengeräte-Schürze erfüllt wie der Gürtel den gleichen Zweck. Sie haben hier ebenso hre Werkzeuge griffbereit am Körper. Zusätzlich schützt eine Schürze vor Schnitten, Rissen und Flecken.

zurück nach oben

Gartengeräte-Tasche

Tasche

Gartengeräte-Taschen gibt es in unterschiedlichen Formen, Farben und Designs. Manche erinnern an eine Einkaufstasche, andere wiederum scheinen Picknick-Körben nachgeahmt zu sein. Die Taschen zum Verstauen der Gartenwerkzeuge sind umlaufend außen angebracht. Je nach Modell sind es 4 bis 8 Außentaschen. Der Innenteil der Taschen wirkt bei vielen Fabrikaten sehr geräumig, sodass Sie dort zusätzliche Utensilien wie Sprayflaschen oder Getränke und Brotzeiten zur Kräftigung in den verdienten Pausen unterbringen können. Die Taschen verfügen entweder über Umhänge- oder Tragegurte.

Button Tasche

Die bevorzugten Materialen sind bei den Taschen wasserabweisendes Nylon und Polyester. Es gibt allerdings mit dem Modell „Farmers‘ Pride“ eine Ausnahme. Diese Tasche besteht aus robuster Jute mit einer PVC-Einlage.

Die Gartengeräte-Taschen punkten mit ihrem großzügigen Stauraum. Da können Sie wirklich einiges verstauen. Es stellt sich jedoch die Frage, ob Sie das wirklich brauchen? Denn ich vermute mal, dass Sie in den seltensten Fällen eine Farm bewirtschaften. Zu berücksichtigen ist zusätzlich der Aspekt, dass Sie die Taschen immer irgendwo abstellen müssen. Das kann je nach Witterungsbedingungen durchaus unvorteilhaft sein.

zurück nach oben

Quelle: „Little Garden“: Gartengeräte und Tasche – youtube

Qualität spielt eine Rolle

Bei diesen Gartengeräte-Helfern gilt, wie bei vielen anderen Produkten, gleichermaßen: Qualität spielt eine Rolle und hat ihren Preis. Aufgrund eigener Erfahrung kann ich bestätigen, dass „Wer billig kauft, kauft zweimal“. Ich habe mich dazu hinreißen lassen, in einem Billig-Shop einen Gartengerätegürtel zu kaufen. Es hat nicht wirklich lange gedauert, bis die Nähte nachgegeben haben und die Taschen ausgerissen sind. Die Beanspruchung und die Belastung der Taschen sind nicht zu unterschätzen. Die Verarbeitung muss qualitativ gut sein, damit eine lange Haltbarkeit der Taschen beim wiederholten Verstauen und Herausholen der Gartengeräte gewährleistet ist.

zurück nach oben


Gartengerätegürtel, -schürzen, -taschen und die Tests

Leider ist es so, dass sich renommierte Verbraucherorganisationen wie Stiftung Warentest diesem Thema (noch) nicht angenommen haben. So sind keine aussagekräftigen Testergebnisse zu diesen Hilfsmitteln zu finden. Im Internet tauchen nur ein paar Vergleichsseiten auf, die mehr oder weniger die subjektive Meinung des Betreibers wiedergeben. Es werden einfach die Produktbilder und die Produktdaten untereinander abgebildet und ein paar allgemeine Floskeln dazu abgegeben. Den Wert dieser Vergleiche überlasse ich Ihrer Beurteilung.

zurück nach oben

Fazit

Ich persönlich bevorzuge einen Gürtel für die Gartengeräte. Der Grund ist recht simpel, denn den Gürtel kann ich seitlich tragen und er stört mich nicht bei der Arbeit. Eine Schürze hingegen hat die aufgesetzten Werkzeugtaschen vorne, was meines Erachtens beim Hinabbeugen oder beim Knien hinderlich sein kann. Dafür schützt eine Schürze vor Dornen oder Flecken. Eine Tasche für Gartengeräte erscheint für mich nur dann sinnvoll, wenn es sich um echt große Grundstücke handelt und Sie vorhaben, lange im Garten zu verweilen.

Aber: Das ist nur meine unmaßgebliche, persönliche Meinung. Unabhängig davon wünsche ich Ihnen viel Spaß bei der Gartenarbeit. Gleich ob mit einem Gürtel, einer Schürze oder einer Tasche für Gartengeräte.

In diesem Beitrag enthaltene Links:

Button Gürtel

Button Schürze

Button Tasche

Garten Pflanzen Grüner Daumen



 


zurück nach oben

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.