Permalink

0

Dachrinne reinigen – womit funktioniert es am besten?

Dachrinne reinigen

Haben Sie das oder Ähnliches vielleicht schon einmal gehört? „Schatz, Du musst unbedingt die Dachrinne reinigen!“ Nun, das verwundert nicht. Es geht um ein Thema, das jeden (Garten-)Hausbesitzer betrifft und alljährlich wiederkehrt. Dachrinnenreiniger mit Schaber und Bürste als Aufsatz für Teleskopstiele von Fiksars oder Gardena, iRobot Looj 330 der Roboter für die Regenrinne, Dachrinnenreiniger mit Klappmechanismus von Sanzofix, Dachrinnenreiniger mit Metallschaber und zuschaltbarem Wasserstrahl von Florabest (bei Discountern erhältlich) oder Hochdruck-Dachrinnenreinigungssets von Kärcher – es gibt viele Arten eine Dach- oder Regenrinne zu säubern. Doch womit funktioniert am besten? Eine Frage, die sich sicher viele von Ihnen bereits gestellt haben.

Zu den Vor- und Nachteilen der gängigen Reinigungs-Varianten sowie zu ein paar kreative Ideen erhalten Sie in diesem Beitrag Informationen, die Ihnen eine Wahl erleichtern sollen.
 


 

Dachrinne reinigen – jedes Jahr ein Muss

Schließlich schätzt jeder (Garten-)Hausbesitzer die Dienste einer Sammelrinne, die das von der Dachtraufe ablaufende Regenwasser durch einen Trichter über ein Fallrohr oder eine Regenablaufkette ableitet. Somit ist die Dachrinne oder Regenrinne als wesentlicher Teil der Dachentwässerung zu bewerten und dient zur Vermeidung von Schäden am Haus und auch sonstiger Art.

Doch leider gibt es den vielzitierten „Wermutstropfen“ – die oft schwierige, umständliche und mitunter sogar gefährliche Reinigung der Rinne. Je nach Beschaffenheit des Hauses und der Umgebung ist eine solche Maßnahme mehrmals im Jahr erforderlich. Denn es gilt, die Dachrinne von Laub, Ästen, Moos, Feuerwerks-körpern, toten Vögeln etc. zu befreien. Nur so kann schließlich der Ablauf des Regenwassers sichergestellt und der gesetzlichen Verpflichtung Genüge getan werden.

Dachrinne mit Leiter

Sie kommen also nicht umhin: Dachrinne reinigen ist jedes Jahr ein Muss.

zurück nach oben

Verschiedene Werkzeuge und Geräte für die Reinigung

Nicht jeder Hauseigentümer verfügt über einen Dachrinnenschutz, der bereits einen großen Teil der Arbeit abnimmt und mögliche Verstopfungen verhindert. Die Anforderungen sowie die Vorteile eines solchen Schutzsystems habe ich bereits in dem Beitrag: Dachrinnenschutz mit System ausführlich behandelt.

Für all Immobilienbesitzer, die ohne diesen Schutz auskommen, heißt es die Reinigungsarbeiten vorzunehmen bzw. vornehmen zu lassen. Es ist allerdings eine Frage des Preises, ob Sie eine Fachfirma mit der regelmäßigen Durchführung und der Kontrolle beauftragen. Die erforderlichen Wartungsverträge gehen über viele Jahre, vielleicht sogar Jahrzehnte, und verursachen stets wiederkehrende Kosten. Kosten, die Sie sich sparen könnten.

Sofern Sie sich für das Reinigen der Dachrinne in Eigenregie entscheiden, haben Sie die Qual der Wahl. Der Markt stellt viele grundlegend verschiedene Werkzeuge und Geräte für die Reinigung zur Verfügung. Allerdings ist es wie immer im Leben: „Alles hat Vorteile und Nachteile“ – ganz gleich welche Methode Sie als Ihren Favoriten ausmachen.

zurück nach oben

Einige Marktangebote in der Übersicht

Fiskars QuikFit und Gardena 3650-20 Dachrinnenreiniger Adapter

Bei beiden Anbietern handelt es sich um Adapter, die auf den Teleskopstielen der jeweils eigenen Marke passend angebracht werden können. Beide Adufsätzer verfügen über einen Werkzeugkopf aus langlebigem Kunststoff sowie einem Schaber auf der einen und einer Bürste auf der anderen Seite. Der Schaber dient hauptsächlich zum Entfernen von grobem Schmutz und Blättern. Die Bürste eignet sich zum Beseitigen von feinem Schmutz.

Um die Dachrinne bequem zu erreichen, kann bei der Marke Gardena der Arbeitswinkel des Dachrinnenreinigers mithilfe eines stufenlos verstellbaren Gelenknippels individuell angepasst werden. Fiskars hat sich für Stellschrauben entschieden, mit denen jeweils der Arbeitswinkel von Bürste und Schaber individuell eingestellt und arretiert werden kann.

Bürste und Schaber

Als Vorteil ist sicher die leichte Montage beider Adapter zu nenen. Ein weiterer Vorteil ist die Höhenerreichbarkeit. Bis zu 4 – 5 m Höhe lässt sich die Dachrinne ohne Leiter reinigen.

Aus „normalen“ Breiten der Regenrinnen lässt sich der grobe Schmutz recht einfach entfernen. Bei breiteren Rinnen wird es ein wenig schwieriger, da sowohl der Schaber als auch die Bürste aufgrund der Maße mehrere Arbeitsgänge benötigen.

Gleiches gilt für die Höhe der Dachrinne, da Sie ab den bereits genannten Höhen doch wieder eine Leiter ansetzen müssen. Darüber hinaus wird der Schmutz aus der Dachrinne hinausbefördert und muss am Boden noch einmal zusammen gekehrt werden.

Als sehr positiv ist das leichte Gewicht dieser Varianten zu bewerten, das die Arbeiten ermöglicht, ohne schnell zu ermüden.

zurück nach oben

iRobot Looj 330 – Automatisierung der Reinigung

Der Looj 330 ist ein Regenrinnen-Roboter, der einmal in die Dachrinne eingesetzt wird und dort dann selbsttätig entlangfährt, um den Schmutz und das Laub zu entfernen. Für diesen Vorgang besitzt das Gerät am vorderen Ende rotierende Blätter, die Laub und Schmutz aus Ihrer Regenrinne bürsten.

Mithilfe der Fernbedienung lassen sich verschiedene Einstellungen für den automatischen Lauf vornehmen. So ist es möglich, einige Hürden durch die Einstellungen von großen Paddles, kleinen Paddles, Linkslauf oder Rechtslauf zu überwindenn. Allerdings braucht der iRobot ausreichend Platz in der Rinne, um die Arbeiten ausführen zu können.

Von Vorteil ist ganz sicher, dass Sie die Leiter nur einmal anlegen müssen und Ihnen die Säuberung von Hand erspart bleibt.

Rinnenroboter

Sehr häufig wird jedoch in den Rezensionen auf die Problematik bei halbrunden Rinnen hingewiesen. Der Looj 330 neigt dazu, sich um seine eigene Achse zu drehen und dabei die Laufrichtung umzukehren. Oder er bleibt sogar ganz auf der Seite manövrierunfähig liegen. Daher wird für den Einsatz unbedingt die Rückholschnur empfohlen. Einige Käufer haben im DIY-Verfahren Modifikationen an dem Gerät vorgenommen, um den iRobot in der Spur zu halten.

Auch auf eine kürzere Akku-Laufzeit bei starken Verschmutzungen wird aufmerksam gemacht. Laut Herstellerangaben beträgt diese bei geladenem Akku bis zu 1,5 Stunden, in der bis zu 60 Meter Regenrinne gereinigt werden können.

Ebenfalls erwähnt werden muss, dass der Looj 330 den Schmutz und das Laub unkontrolliert aus der Rinne befördert und im Nachgang eine Säuberung des Bodens vorgenommen werden muss.

zurück nach oben

Sanzofix – Dachrinnenreiniger mit Klappmechanismus

Der Dachrinnenreiniger von Sanzofix verfügt über einen ausziehbaren Teleskopgriff, der bis 4 m in jeder Länge arretierbar ist, sowie ein Zugmond, der in den Breiten von 10 cm, 15 cm und 20 cm erhältlich und so für alle gängigen Dachrinnen geeignet ist.

Der integrierte Klappmechanismus sorgt dafür, dass der Zugmond in Stoßrichtung geschlossen bleibt. In Zugrichtung klappt der Halbmond aus und zieht den Schmutz und Dreck heran.

Die Idee zu diesem Gerät ist sicher gut. Dennoch kommen Sie auch hier um eine Leiter nicht herum, da Sie das Werkzeug lediglich in der Waagerechten zur Säuberung einsetzten können. Beim Heranziehen wird auch bei diese Methode Schmutz und Laub aus der Rinne befördert und Sie müssen den Boden säubern.

Sollten Sie dieses Werkzeug in die engere Auswahl ziehen, dann empfehle ich Ihnen, sich mit dem Unternehmen Sanzofix selbst einmal vertraut zu machen. Es gibt nicht viele Informationen von Unternehmensseite – außer dem Hinweis, dass eine neue Internetpräsenz entsteht.

Die Google-Kommentare würden mich jedoch dazu veranlassen, erst einmal Abstand von einer Bestellung zu nehmen.

zurück nach oben

Alternative Werkzeuge

Dachrinnenreiniger mit Schlauchanschluss von Florabest

Florabest ist eine Marke, die vorzugsweise von dem Discounter Lidl angeboten wird. Das Gerät verfügt über einen Teleskopstiel mit einem Reinigungskopf und einem Wasserschlauchanschluss. Damit werden der Schmutz und das Laub aus der Dachrinne gespült. So die Idee.

Nachteil, wieder müssen Sie auf jeden Fall eine Leiter anlegen. Zudem werden der Schmutz und das Laub werden nass aus der Rinne gespült und lassen sich so sehr schlecht beseitigen.

Die Qualität ist eine Frage, die bei günstiger Discounter-Ware immer in Frage gestellt werden muss. So hat ein Test ergeben, dass bereits nach kurzer Zeit die Verbindung zwischen Teleskopstange und Schlauch auseinanderbrach. Beide Verbindungsstücke werden anscheinend nur geklebt und lösen sich im Einzelfall unter Wasserdruck.



Hochdruck-Dachrinnenreinigungsset von Kärcher

Das Dachrinnenreinigungsset von Kärcher arbeitet mit Hochdruck. Es bewegt sich auf einem Schlitten selbstständig durch die Dachrinne und ist mit einer Rohrreinigungsdüse mit vier nach hinten gerichteten Hochdruckstrahlen und einer Dachrinnenreinigerdüse ausgestattet.

Nachdem Sie die Dachrinnenreinigerdüse an den Aufsatz des Schlittens und die Führung für den Hochdruckschlauch in der Dachrinne montiert haben, werden die Verschmutzungen durch den Wasserdruck weggespült. Die Schlauchlänge beträgt 20 m, sodass Sie meistens auf das mehrfache Anlegen einer Leiter verzichten können.

Hochdruck

Das Dachrinnen- und Rohrreinigungsset ist allerdings nur geeignet für Consumer Hochdruckreiniger der Klassen K2-K7, also Geräte der eigenen Marke. Für loses Laub und leichte Verschmutzungen wird dieses Gerät von den Käufern durchaus empfohlen. Bei bei stärkeren Verschmutzungen und verklebtem Laub scheint es allerdings an Grenzen zu stoßen.

Der Wasserdruck führt dazu, dass der Schmutz verspritzt (unter Umständen an die Hauswand), was zu weiteren erforderlichen Säuberungsmaßnahmen führt.

zurück nach oben

Alternativen zu den angebotenen Regenrinnenreinigern gefällig?

Wenn es um nützliche Alternativen geht, ist zuerst die günstigste zu nennen: Eine PET-Flasche, die Sie ganz einfach halbieren. Diese hat den Vorteil, dass sie sich in die Dachrinne schmiegt und wie ein Kehrblech perfekt Laub und Schmutz aufnimmt.

Ähnlich funktioniert der im Handel erhältliche Dachrinnenreiniger von Freund. Es gibt auch die Variante, eine einfache Toilettenbürste an einem (Teleskop-)Stiel zu befestigen.

Und dann gibt es noch die Express Dachrinnenreinigung, wie in diesem Video vorgestellt:


Quelle: Express Dachrinnen Reinigung eine Minutenangelegenheit – youtube

zurück nach oben

Dachrinnenreiniger und die Tests

Leider werden Sie für die Werkzeuge und Geräte zum Reinigen der Dachrinne zurzeit keine Tests von renommierten Verbraucher-Organisationen finden. Lediglich der NDR hat im Jahr 2016 einen Test mit vier ausgewählten Modellen durchgeführt und ist zu ähnlichen Ergebnissen gekommen, wie ich sie bereits beschrieben habe.

Ansonsten werden Sie im Internet nur Testberichte und Testergebnisse vorfinden, deren Sinn und Zweckhaftigkeit ganz Ihrem Urteil überlasse.

zurück nach oben

Fazit

Mir ist natürlich bewusst, dass es weitaus mehr Reinigungsmöglichkeiten für Dachrinnen als die hier beschriebenen gibt. Ich habe mich, wie bereits erwähnt, auf die gängigen Methoden beschränkt. Alle geeigneten Werkzeuge und Geräte haben ihre Vor- und Nachteile. Sei es in der Handhabung oder im Preis. So sind die Varianten von iRobot und Kärcher natürlich wesentlich hochpreisiger als andere Tools oder eine PET-Flasche.

Ich kann und will Ihnen keine Entscheidung abnehmen. Für die Reinigung unserer Dachrinne komme ich mit einem Dachrinnenreiniger mit Schaber und Bürste als Aufsatz und einem Teleskopstiel sehr gut klar. Dabei spielt es m. E. keine Rolle von welchem Hersteller. Wählen Sie Ihren persönlichen Favoriten.

Es würde mich jedoch freuen, wenn ich die Frage „Dachrinne reinigen – womit funktioniert es am besten?“ für Sie abschließend klären konnte.

 
In diesem Beitrag enthaltene Links:

Garten Pflanzen Grüner Daumen



 

zurück nach oben

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.