Permalink

0

Echte Brunnenkresse – Gesundheit aus dem eigenen Garten

Es ist ein Fakt, dass Sie sich Vieles für Ihre Gesundheit aus dem Garten holen können. Schließlich enthalten Obst und Gemüse wertvolle und für so manchen Genießer nahezu wundervollbringende Inhaltsstoffe. Heutzutage wird so ziemlich alles, was uns Menschen betrifft, erforscht und analysiert. Aus diesem Grund haben sich Forscher der William Paterson University in New Jersey intensiv mit folgender Fragestellung beschäftigt: Welche Gemüse- und Obstsorten sollten möglichst häufig verzehrt werden, um die Gesundheit zu stabilisieren und der Entstehung chronischer Krankheiten vorzubeugen? Mehr dazu erfahren Sie, wenn Sie dran bleiben…

 


 

Die Grundvoraussetzungen

Erst einmal ist gut zu wissen, dass vorrangig die Vitamine A, B12 und D und Mineralstoffe wie Kalium, Calcium, Magnesium und Eiweiß ein Lebensmittel wertvoll machen. Denn diese Inhaltsstoffe können – wenn es nach Ansicht der Forscher geht – dabei helfen, die Entstehung chronischer Krankheiten zu verhindern. Um also festzustellen, welches Gemüse und Obst von Ihnen künftig häufig verzehrt werden sollte, haben sie rund 41 Sorten auf ihre Nährstoffqualitäten analysiert.

Das Testergebnis basiert auf Grundlage der Nährstoffe, der Pflanzenstoffe sowie der Nährstoffdichte, die mit den Gesamtkalorien ins Verhältnis gesetzt wurden.

Zu den Nährstoffen zählen Kohlenhydrate, Fette, Proteine, Mineralstoffe, Vitamine und Wasser.

Die Nährstoffdichte einer Pflanze ist das Verhältnis vom Nährstoffgehalt zu der Energie, die in der Pflanze enthalten ist. Anhand der Nährstoffdichte lassen sich die Qualität eines Lebensmittels und somit der gesundheitliche Wert beurteilen.

Die Forscher vertreten die These: Je höher der ermittelte Wert, desto mehr Nährstoffe liefert ein Lebensmittel.

zurück nach oben

Der Testsieger

Die Wissenschaftler haben einen Testsieger ermittelt und das Ergebnis wird Sie vermutlich mehr als überraschen.

Es ist die: Echte Brunnenkresse

Die Echte Brunnenkresse, ist eine als Gemüse verwendete Pflanzenart aus der Gattung der Brunnenkressen, ein Kreuzblütengewächs. Die Forscher zeigen sich aufgrund der Testergebnisse absolut überzeugt von der gesundheitsfördernden Wirkung dieser Pflanzen. Für sie nimmt diese Pflanzenart den unangefochtenen Platz 1 im Ranking der gesündesten pflanzlichen Lebensmittel ein.

Die Nährstoffqualität ist so hoch, dass bereits 100 Kalorien aus Echter Brunnenkresse den Tagesbedarf decken soll!

zurück nach oben

Die TopTen der gesündesten pflanzlichen Lebensmittel

Im Rahmen dieser Studie gibt es natürlich einige weitere pflanzliche Lebensmittel mit einer hohen Nährstoffqualität.

Die Forscher haben folgende TopTen Liste erstellt:

1. Echte Brunnenkresse

2. Chinakohl

3. Mangold

4. Rübstiel (Rübsen)

5. Spinat

6. Chicorée

7. Blattsalat

8. Petersilie

9. Romanasalat

10. Kohlblätter

zurück nach oben

Alles Kresse oder?

Der Testsieger ist zwar verwandt mit der hierzulande weit verbreiteten Gartenkresse, unterscheidet sich jedoch sowohl im Geschmack als auch bei der Kultivierung.

Die Gartenkresse ist in fast jedem Supermarkt erhältlich und kann sehr einfach das ganze Jahr über kultiviert werden. Die Brunnenkresse benötigt für das Wachstum ausreichend Wasser. In der freien Natur wächst die Brunnenkresse bevorzugt an Flüssen, Bächen und Teichen. Angeboten wird diese Pflanze vorrangig im Frühjahr auf dem Wochenmarkt oder in gut sortieren Bio-Läden.

zurück nach oben

Echte Brunnenkresse im eigenen Garten

Wenn Sie diese gesunden Pflanzen im eigenen Garten anbauen wollen, dann sollten unbedingt an den erheblichen Wasserbedarf denken.

Die Echte Brunnenkresse überlebt auf Dauer nur in offenen Wasserflächen, im dauerfeuchten Schlammbeet oder im Wasserkübel. Sollten Sie diese in Töpfen kultivieren wollen, benötigen Sie nährstoffreiche und humose Erde und ein Gefäß mit Wasser, in das sie gestellt und über das sie konstant mit frischem Wasser versorgt wird.

Sehr gut lässt sich die Brunnenkresse zum Beispiel in einem flachen Wasserbecken in Verbindung mit einer Kräuterspirale oder einem Gartenteich kultivieren. Die Brunnenkresse gedeiht in seichten, fließenden und leicht basischen Gewässern. Das Wasser in einem Topf sollte möglichst täglich gewechselt werden.

zurück nach oben

Fazit

Die Echte Brunnenkresse gilt als eines der edelsten Küchenkräuter. Sie wird aufgrund ihres frischen und pikanten Geschmacks gerne als Salatkraut verwendet.

Sie besitzt einen frischen, leicht scharfen Geschmack, der durch das Senfölglykosid Gluconasturtiin verursacht wird. Damit erinnert sie geschmacklich an die verwandte Gartenkresse. Verwendung findet Brunnenkresse findet genauso wie Gartenkresse in Suppen und Salaten Verwendung. Zudem lassen sich damit ganz ausgezeichnet Sandwiches oder Steaks garnieren. Eine besonders schmackhafte Kombination ergibt sich mit rohem Spinat.

Echte Brunnenkresse enthält Bitterstoffe, Gerbstoffe, Zucker, Ätherische Öle, Raphanol, Vitamine A, B1, B2, C und E, und Mineralstoffe wie Eisen, Iod, Phosphor, Calcium. Sie wurde bereits in der Antike als Heilpflanze kultiviert.

Es stimmt tatsächlich: Echte Brunnenkresse bedeutet Gesundheit aus dem eigenen Garten!

Übrigens: Nicht in der TopTen aber dennoch gesund und lecker sind Keimsprossen. Außerdem lassen sich diese inhaltvollen Jungpflanzen sehr leicht selber ziehen. Lesen Sie mehr dazu: Keimsprossen – die gesunden Jungpflanzen selber ziehen.

Garten Pflanzen Grüner Daumen

 



 

zurück nach oben

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO