Permalink

0

6 Garten-Apps für einen grünen und gesunden Garten

Bereits seit einiger Zeit lässt sich ganz klar absehen, dass ein eigener Garten voll im Trend liegt. Die Menschen finden in diesen merkwürdigen Zeiten wieder zurück zur Natur und suchen Zuflucht, Ruhe und Ablenkung in einer grünen Umgebung. Es ist allerdings nun mal so, dass nicht jeder Gartenbesitzer ein genetisch vererbtes Talent zum Gärtnern besitzt. Doch glücklicherweise gibt es einige kostenpflichtige und auch kostenlose Garten-Apps, die relevante Informationen zum Garten und zu Pflanzen abrufbereit zur Verfügung stellen.

So erhalten angehende und auch fortgeschrittene Gärtner Tipps und Anregungen, aber auch Unterstützung, um die Bedürfnisse und Voraussetzungen der Pflanzen im Garten besser kennenzulernen und optimale Bedingungen zu schaffen.

Doch wer im Google Play-Store oder im Apple App-Store nach der richtigen App sucht, wird von dem vielfältigen Angebot überrascht sein. Da kann es schwerfallen, die richtige Wahl zu treffen. Aus diesem Grund stelle ich Ihnen hier ein paar passende Apps für Android und IOS vor, die für Sie interessant sein können – natürlich kostenlos.


Pflanzendoktor – von Neudorff

Gleich der Worst Case im Garten – einige Pflanzen sind krank! Mit der Garten-App „Pflanzendoktor“ erkennen Sie sofort, welche Ursache der Krankheitsbefall hat. Sie finden hunderte von Schadbildern. Und extra für die Diagnose werden die Fotos besonders groß und deutlich angezeigt.

Die einfache Navigation erlaubt es Ihnen, schnell die Lösungen für die anstehenden Probleme zu finden. Neben der leicht verständlichen Beschreibung erhalten Sie Tipps zur umweltschonenden Vorbeugung und Hinweise zur naturgemäßen Bekämpfung des Erregers. Darüber hinaus gibt es weitere Informationen zum biologischen Pflanzenschutz.

So ist selbst der ungeübte Hobbygärtner in der Lage, seine Pflanzen gesund zu pflegen.

Sollten Sie dennoch keine Lösung finden, können Sie sich direkt mit den Fachleuten von Neudorff verbinden lassen. Oder Sie senden ein Bild Ihrer kranken Pflanzen ein und holen sich Expertenrat. Gibt es ein Produkt oder eine Behandlungsmethode für die Genesung Ihrer Pflanzen, hilft ein Händlerverzeichnis beim Auffinden des nächsten Fachhändlers in der Nähe. Per Routenplaner werden Sie dann natürlich auch gleich den kürzesten Weg zur „Rettungsstation“ finden.

Die Pflanzendoktor Garten-Apps von Neudorff wurden sowohl fürs iPhone und den iPod touch als auch für Android-Geräte entwickelt. Sie sind im App Store und Google Play kostenlos erhältlich.

Google Play Store >>

Apple App Store >>

zurück nach oben

Der Gemüse-Gärtner – von Daniel Puschina

Die App „Der Gemüse-Gärtner“ bietet (Hobby-)Gärtnern Unterstützung beim Anlegen von Beeten für den Nutzgarten. Die Tipps beziehen sich auf Gemüse-Pflanzen sowohl auf dem Balkon als auch der Terrasse oder im Garten. Die Gratis Version des Gemüse-Gärtners beinhaltet 9 Gemüsesorten und 9 Kräutersorten. So können Sie die App testen und entscheiden, ob Sie vielleicht sogar die Vollversion kaufen möchten.

Dank einer übersichtlichen Navigation werden Sie sich relativ schnell zurechtfinden. Nach dem Start wählen Sie eine Gemüse- oder Kräutersorte. Tabellarischer angeordnet erfahren Sie dann Details zur notwendigen Bodenbeschaffenheit, dem Licht- und Wasserbedarf sowie weitere für die jeweilige Pflanze wichtige Pflegeaspekte. Sehr übersichtlich ist der grafische Anbaukalender, der die Termine für Aussaat und Ernte im Zeitverlauf darstellt.

Zusätzlich enthält die App Nährwerttabellen und Angaben zu Düngemitteln. Auch die richtigen Zeitpunkte für die Düngezugaben werden aufgeführt und Sie erhalten sogar eine Erinnerung.

Aufgrund ihrer umfassenden Informationen richtet sich die App nach eigenen Angaben nicht nur an Newbies, sondern auch an fortgeschrittene Gärtner. Erhältlich sind die Garten-Apps für Android und iOS. Der Gemüse-Gärtner bietet zwei In-App-Käufe: Einmal für die komplette Liste von Gemüse und einmal für die komplette Liste von Kräutern. inklusive allen zukünftigen Updates. Die Liste der Gemüse- und Kräutersorten wird laufend erweitert – alle zukünftigen Updates sind dann inklusive.

Google Play Store >>

Apple App Store >>

zurück nach oben

Stauden Ratgeber – von Ehrhardt Stauden

Mit der Stauden Ratgeber App des Stauden Forums finden Sie ganz bequem die richtigen Pflanzen für Ihren Garten. Finden Sie aus einer alphabetisch angeordneten Auflistung über 1.400 Arten und Sorten. Die recht unkomplizierte Navigation hilft Ihnen mit vielfältigen Suchkriterien wie z.B. Blütenfarbe, Blütezeit, Blattfarbe oder Wuchshöhe und empfohlene Lichtverhältnisse.

Es gibt sogar noch einen besonderen Bonus: Suchen Sie nach über 20 verschiedenen Verwendungsbereichen und erhalten Sie somit Lösungen für Themengärten oder besondere Bedingungen.

Ein paar Beispiele für solche Verwendungsbereiche:

  • Bauerngarten
  • Beetstauden
  • Duftstauden
  • Kräuter/Gewürze
  • Solitärstauden
  • Steingartenstauden
  • und viele weitere

Mögliche Bezugsquellen werden Ihnen per GPS-Ortung angezeigt. Die Stauden Ratgeber App listet Ihnen alle Händler in Ihrer Umgebung auf.

Diese Garten-Apps erhalten Sie sowohl im Google-Store als auch im App-Store kostenfrei.

Google Play Store >>

Apple App Store >>

zurück nach oben

Nützlinge im Garten – von der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung Haus & Garten

Mit Hilfe der „Nützlinge im Garten“ App von der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE / BZL) erfahren Sie, welche Nützlinge in Ihrem Garten von Vorteil sind und wie Sie diese anlocken. Die App ist ein kleiner Helfer für alle Gärtner, die sich nicht so gut mit Nützlingen und Schädlingen in ihrem eigenen Grün auskennen. Schließlich sind nicht alle Tierchen auch gleich Schädlinge. Sie können sogar einen positiven Nutzen für Ihre Pflanzen haben, wenn sie z. Bsp. echte Schädlinge bekämpfen.

Mehr als 70 Nützlinge werden in dem Programm im Detail vorgestellt. Sollten sich Insekten an Ihrer Bepflanzung befinden, können Sie diese über einen einfachen Bestimmungsschlüssel oder mit Hilfe der Fotosuche identifizieren. Natürlich können Sie auch nach dem Namen des Nützlings suchen.

Die App zeigt, wie Sie die wichtigsten Nützlinge im Garten erkennen und wie Sie diese fördern können. Als Gartenbesitzer erfahren Sie, gegen welche Schädlinge ein Nützling wirkt, wie er lebt und unter welchen Umständen er sich besonders wohl fühlt.

Es funktioniert jedoch auch andersherum: Wenn Sie einen Schädling eingeben, nennt die Garten App Ihnen entgegenwirkende Nützlinge. Die Garten-Apps gibt es kostenlos für Android-Geräte und iPhones in den jeweiligen Shops Google Play und App-Store und wird laufend aktualisiert.

Google Play Store >>

Apple App Store >>

zurück nach oben

Garten Manager – von LemonClip

Die „Garten Manager“ Garten-App dient in erster Linie der Organisation und Verwaltung des eigenen Gartens. Sie können für jedes Ihrer Gewächse einen eigenen Eintrag erstellen. Die App verfügt über verschiedene Erinnerungsfunktionen, damit Sie das Gießen oder den bevorstehenden Pflanzenschutz nicht vergessen.

Mit dem integrierten Fototagebuch können Sie das Wachstum im eigenen Garten dokumentieren und im Zeitverlauf darstellen. Auch das Teilen über Facebook ist mit dem „Garten Manager“ kein Problem. Leider ist diese App nur für Android verfügbar.

Google Play Store >>

zurück nach oben

Pl@ntNet Pflanzenbestimmung – von plantnet-project.org

Bei „Pl@ntNet Pflanzenbestimmung“ handelt es sich um Garten-Apps, die Ihnen beim Bestimmen von Pflanzen behilflich sind. Es gibt sie als iOS und als Android-Variante.

Vielleicht ist es Ihnen auch schon so wie mir ergangen: Sie sehen eine schöne Pflanze und haben aber keine Ahnung wie diese heißt? Normalerweise hätten Sie kaum eine Chance den Namen der Blume herauszufinden, doch „Pl@ntNet Pflanzenbestimmung“ soll die Lösung sein.

Wenn Sie mit der App ein Foto der Ihnen unbekannten Pflanze machen, wird dieses Bild mit einer Referenzdatenbank abgeglichen, die aktuell rund 30.000 Pflanzenarten beinhaltet und laufend aktualisiert wird. So sollten Sie innerhalb von Sekunden den Namen der fotografierten Pflanze ablesen können.

Sollte es dennoch nicht über das Foto funktionieren, haben Sie immer noch die Möglichkeit, das Bild mit einer zusätzlich nutzbaren Auflistung aller relevanten Pflanzen abzugleichen.

Google Play Store >>

Apple App Store >>

zurück nach oben

Fazit

Mittlerweile gibt es eine Vielzahl an Garten-Apps, auf der Sie als Gartenbesitzer zugreifen. Oftmals sogar völlig kostenlos – oder zumindest in der Basis-Version gratis.

Selbst für die Profis unter Ihnen kann die eine oder andere Information oder eine Erinnerung recht hilfreich sein. Für die Garten-Starter bieten die Apps die Chance, dass die kultivierten Pflanzen auch wirklich im Garten überleben können.

Dies hier ist nur eine kleine Auswahl aus dem vielfältigen Angebot und ich erhebe mit diesem Beitrag keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Es handelt sich lediglich um Apps, die meines Erachtens wirklich nützlich und kompetent sind.

Sollten Sie eine App vermissen, die funktioniert und echten Mehrwert bietet, lassen Sie mich es bitte wissen.

Ansonsten wünsche ich Ihnen viele Aha-Momente mit den 6 kostenlosen Garten-Apps für einen gründen und gesunden Garten!

Garten Pflanzen Grüner Daumen



zurück nach oben

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO